2013 - 2014 - steinschule-koblenz.de

Sie sind hier: Startseite » Archiv » 2013 - 2014

Pressemitteilung vom 28.Juni 2014 - Lokalanzeiger

Torwandschießen beim Hitmarkt

Passend zur WM veranstaltete der Hit-Markt im Rauental am Donnerstag, den 26. Juni 2014 ein Torwandschießen. Der Vormittag der Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a, 3b, 4a und 4b der Grundschule Freiherr-vom-Stein gestaltete sich als sehr abwechslungsreich. Während die eine Klasse mit viel Eifer auf die Torwand schoss und die Treffer aufgeschrieben wurden, backte eine andere Klasse bei der ansässigen Bäckerei Lohner´s Fußballbrötchen. Teigkugeln wurden in Mohn und Sesam gewälzt, um sie dann zu einem flachen Ball zusammen zu fügen. Eine dritte Klasse pausierte bei einem reichhaltigem Obst-Angebot und bei Apfelsaftschorle, wiederum eine andere Klasse feuerte die Fußballschützen an der Torwand an bevor die Gruppen rotierten. Alle SchülerInnen hatten ihren Spaß. Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt als der Torschützenkönig bekannt gegeben wurde. Die ersten 4-Platzierten erhielten einen persönlichen Sachpreis wie einen Fußball oder einen Rucksack. Zudem bekamen alle Kinder eine Deutschlandkappe und jede Klasse der Freiherr-vom-Stein Grundschule 2 Ping-Pong-Spiele. Da so viele Tore fielen, haben die Kinder für Ihre Schule 3 neue Fußbälle sowie einen Tischkicker für die Pausen gewonnen. Die Backwaren durften natürlich alle Schüler mit nach Hause nehmen.

Sollte die Deutsche Nationalmannschaft so erfolgreich beim Tore schießen sein wie die Schülerinnen und Schüler der Steinschule beim Torwandschießen im Hit-Markt, dann steht dem WM-Titel nichts mehr im Wege!


Herrliches Wetter beim Sommer-Schulsportfest

Am Mittwoch, den 04.Juni startete ein großer Tag an unserer Schule: das Sommer-Schulsportfest . Nach der festlichen Eröffnungsfeier in der Turnhalle maßen sich alle Klassen, dank des tatkräftigen Einsatzes des gesamten Steinschulkollegiums und vielen Eltern, bei angenehmen Wettkampftemperaturen untereinander in 7 Disziplinen: im Ausdauerlauf, Heulerweitwurf, Medizinballstoßen, Geschicklichkeitsparcour, Weitsprung Tennisballpendelstaffel und Softballtennis. Während der Wettkämpfe versorgten die Eltern alle Sportler mit ausreichend Obst und Getränken.

Zum Abschluss des Sportfestes gab es die große Siegerehrung in der Turnhalle, an der alle acht Klassen teilnahmen. Beendet wurde dieser Vormittag mit einem Völkerballspiel in der Turnhalle sowie einem Fußballspiel auf dem Fußballplatz, welches die 3. und 4. Klassen im fairen Spiel untereinander austrugen.

Und pünktlich zum Ende dieses Sporttages setzte der Regen ein!!

Unser Dank gilt allen Helfern, die uns so tatkräftig unterstützten, damit dieses Fest so reibungslos gelingen konnte! DANKE !

Fest der Freiherr-vom-Stein-Grundschule findet großen Anklang

(Rhein-Zeitungsbericht vom 06. Juni 2014)

Beim diesjährigen Schulfest der Freiherr-vom-Stein-Grundschule (Rauental) am 23. Mai hatten viele Kinder, Eltern und Lehrer jede Menge Freude. Die Kinder vergnügten sich bei von Eltern organisierten Mitmachangeboten, Eltern und Lehrer ließen es sich bei leckeren Speisen und Getränken gut gehen und nutzten die Gelegenheit zu Gesprächen – und pünktlich zum Start hörte der Regen auf. Einer der Höhepunkte waren Lieder, die von allen Kindern der Steinschule gemeinsam vorgetragen wurden. Den Kindern sah man die Freude beim Singen an und so manches Elternauge blieb vor Rührung nicht trocken. Das traditionelle Schulfest wurde in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam von Schulelternbeirat und neugewählten Vorstand des Fördervereins gestaltet und vorbereitet. Die Leiterin der Steinschule Sabine Pätzold zeigte sich begeistert und dankte den Eltern (und allen helfern) für das gelungene Fest. Thema bei Eltern, Lehrern und Kindern war immer wieder der Bauzaun um die Schule und die sogenannte Wildnis: Die Sanierung des Gebäudes ist in konkreter Planung. Die Wildnis aber, die bisher einen wertvollen, naturnahen Teil des Außengeländes bildete ist nun abgesperrt. Das nächste Projekt steht also schon an ...

 

Am Dienstag, den 13.Mai besuchten und erkundeten auf einem gemeinsamen Ausflug die Patenklassen 1b und 4b das Deutsche Eck in Koblenz. Bevor es wieder zurück zur Schule ging, wurde sich auf dem nahegelegenden Spielplatz bei einem Picknick gestärkt.

Ausflug der Patenklasse

Zu Besuch im Mathematikum

Die Dritt- sowie die Viertklässler der Steinschule besuchten im Monat Mai das Mathematikum in Gießen.

Das Mathematikum ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt, welches auf Initiative von Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher erbaut wurde. .

Über 150 mathematische Exponate (Ausstellungsstücke) öffnen eine neue Tür zur Mathematik und laden Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung zu stundenlangem Experimentieren an. Unsere Schüler legten Puzzles, bauten Brücken, spiegelten sich unendlich oft, zerbrachen sich den Kopf bei Knobelspielen, standen in einer Riesenseifenhaut, veranstalteten ein Kugelwettrennen, bewunderten die riesige Kugelbahn im 2. Stockwerk und vieles, vieles mehr. Ausprobieren, Handeln und Staunen standen dabei im Vordergrund. 


 

Zweisprachiges Theater "Very British" 

Am 19.11.2013 präsentierten uns David Spence (als Mr. Arto Mister) und Christof Heiner (als Herr Zopp) ihr zweisprachiges Theater in Englisch und Deutsch „Very British!“. Zwei Christmas Engel, die uns die Weihnachtstraditionen beider Länder verdeutlichten. Hierbei kam es natürlich zu allerlei lustigen sprachlichen Missverständnissen, weil beide nur ihre Sprache sprechen konnten. Herr Zopp war mit einem Koffer voller deutscher Weihnachtstraditionen und einem Paar Boxhandschuhen zu Besuch bei Mr. Arto Mister in England. Er durfte dort bis zum „Boxing Day“ bleiben, womit allerdings nicht ein Box-Event gemeint war, sondern lediglich der traditionelle „Geschenkschachteln-Tag“ am 26. Dezember in England. Gemeinsam schmückten sie einen Tannenbaum und waren auf der Suche nach einem „star“ für die Spitze des Tannenbaumes. Nein, hiermit war natürlich nicht Lady Gaga, sondern ein „Stern“ gemeint. Fast wäre auch ein „Türke“ als Festmahl und kein „turkey“ im Ofen gelandet. Mr. Mister erklärte Herrn Zopp, dass in England Santa Claus auf einem Schlitten, der von Rentieren gezogen wird, die Geschenke durch den Kamin bringt und sie in Socken steckt. Herr Zopp erzählte ihm von unserem Christkind.

Zum Schluss war Herr Zopp sehr aufgeregt, weil Mr. Mister dem Jesuskind in der Krippe ein „gift“ mitnehmen wollte. Hiermit war aber natürlich kein „Gift“ gemeint, sondern ein „Geschenk“ für Jesus. Nachdem alle sprachlichen Missverständnisse beseitigt waren, endete die Geschichte mit einem „Fast-Kuss“ unter einem „mistletoe“.

Dieses tolle Theaterstück hat uns der Förderverein der Steinschule ermöglicht. Vielen Dank an den Förderverein für die Kostenübernahme.

Das musikalische Klassenzimmer

Orchestermusiker im Klassenzimmer – das erfolgreiche Jugendprojekt der Rheinischen Philharmonie

 

In diesem Schulhalbjahr 2013/ 2014 besuchten uns zwei Musiker der Rheinischen Philharmonie mit ihren Instrumenten – Geige und Klarinette. An vier Tagen gaben sie in allen Klassen der Grundschule Freiherr-vom-Stein jeweils ein kleines Konzert. Die Musiker stellten natürlich zuerst ihre Instrumente vor und zeigten, wie vielfältig diese sind und welche Klangfarben sie hervorbringen können. Wir hörten unter anderem Ausschnitte aus der Oper "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart, als auch Ausschnitte aus dem musikalischen Märchen "Peter und der Wolf" von Sergei Prokofjew und viele, viele andere wunderschöne Musikstücke. Das klang himmlisch!

Zum Schluss durften wir die Instrumente ausprobieren. Solch eine Gelegenheit bietet sich uns bestimmt nicht so schnell wieder. Nochmals ein dickes Dankeschön an die Musiker!!

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"

Die Steinschulschüler im Stadttheater  

In den Adventswochen besuchten alle Klassen der Steinschule das Koblenzer Stadttheater, um sich das liebevoll inszenierte Theaterstück "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende anzusehen.

Die abenteuerliche Reise der Freunde Jim Knopf und Lukas verzauberte Kinder und Lehrer gleichsam.