Medienbildung - steinschule-koblenz.de

Sie sind hier: Startseite » Unterricht und Erziehung » Medienbildung

Medienbildung 

I-Media 2010
I-Media 2010

Seit Anfang 2011 fungiert die Schule gemeinsam mit acht anderen Grundschulen und zwei Studienseminaren im Landesprojekt „Digitale Medien in der Grundschule“ (DIMIG) als Modellschule.

In unserer heutigen Medien- und Informationsgesellschaft wird der kompetente Umgang mit Computern, mit visuellen, auditiven und audiovisuellen Medien sowie ihrer Bestandteile als unabdingbar für die grundlegende Bildung betrachtet. Grundschüler_innen gehen bereits im jungen Alter selbstverständlich mit Digitalkamera, Computer und Internet um. Deshalb ist es auch aus Sicht der Steinschule notwendig, Kindern bereits in der Grundschule einen sinnvollen Umgang mit den sie umgebenden Massenmedien und Informationsfluten zu vermitteln. Medienkompetenz gilt als Kulturtechnik, die geschult werden muss. Natürlich sollen dadurch nicht die bislang eingesetzten „klassischen“ Medien abgelöst werden, sondern vielmehr deren Symbiose und Verzahnung mit den neuen Medien angestrebt werden. 

Den bisherigen Erfahrungen der Steinschule mit alltäglichen Medien im Primarbereich (z.B. in der Multimedia-AG) zufolge hat die Arbeit mit Digital- und Videokamera, MP3-Player, Notebook, PC und deren Equipment eine bedeutsame, ermutigende und anspornende Wirkung hat und sollte daher mehr gefördert und bekannt gemacht werden. Die digitalen Medien eignen sich insbesondere in einer Schwerpunkt- und Ganztagsschule zur Differenzierung heterogener Lerngruppen. 

Die Steinschule ist "Centre of Excellence" von Promethean. Als Referenzschule zeigen wir die vielfältigen Möglichkeiten und Ideen rund um den Einsatz von Promethean Produkten.

I-Media 2010
Erstellen eines Trickfilmes mit der Trickbox
Erstellen eines digitalen Bilderbuches
LWS 7 - Multimediale Lesenacht